DWGload Startseite
 

Prof. Herbert Jantzen

Prof. Herbert Jantzen Herbert John Jantzen (* 1922) war der Autor einer deutschsprachigen Bibelübersetzung und der Reihe "Die Hauptlehren der Heiligen Schrift".

Jantzen war 1970-1980 als Professor für Dogmatik an der FETA (heute STH) in Basel tätig. Er lebte ca. 50 Jahre lang in Europa (Niederlande, Deutschland und Schweiz) und wohnte seit 1999 wieder in seiner ursprünglichen Heimat Kanada.

Unser lieber Bruder Herbert Jantzen ist am 2. Februar 2022, von Gott nach Hause gerufen worden.
Für ihn ist ein überreiches und erfülltes Erdenleben zu Ende gegangen. Herbert hat bis zuletzt für Gottes Volk gekämpft und nun seinen Lauf vollendet. Er durfte durch Gottes Gnade 99 Jahre alt werden.

Predigten

Abraham, Vater des Glaubens Abschließende Fragen zur Wiederkunft Jesu Christi Allgemeine Beschreibung der Wiederkunft Jesu Allgemeine Einleitung in die Bergpredigt Allgemeines zu den beiden Thessalonicherbriefen Almosen, Gebet im Kämerchen, Vater unser An die Heiligen in Ephesus Anfänge der Menschheit (Ursprung, Urzustand, Urumwelt) I Anfänge der Menschheit (Ursprung, Urzustand, Urumwelt) II Anfänge der Menschheit (Ursprung, Urzustand, Urumwelt) III Ankunft des Menschensohnes Anteil an der göttlichen Natur Anteilnahme Arbeit ohne Begabung oder Auftrag von Gott Arbeit ohne Klarheit über die Grundaufträge Gottes Argumente für ein Treu bleiben im Glauben Aufforderung auf Jesus zu sehen Aufforderung zur Weichenstellung Aufforderung, Vorbild in der Welt zu sein Aufgefahren zur Höhe und Gefangene mit sich geführt Aufruf zu einem würdigen Wandel Aufruf zur rechten Verwendung der Gnade Gottes Auseinandersetzung mit der charismatischen Bewegung Ausharren bis zur vollkommenen Herrlichkeit Ausrüstung durch den Geist Begegnung mit dämonischen Einflüssen Betet für uns Bewährung in Prüfungen Beweggründe für die Nachfolge und den Dienst Bezeichnungen die Paulus sich selbst gibt | Wie Paulus Titus grüßt Biographische Argumentationen Brunnen ohne Wasser Christ und Probleme Christus der Versöhner Christus starb für uns als wir noch Sünder waren Damit jetzt kundwerde die mannigfaltige Weisheit Gottes Dank und Fürbitte für die Gemeinde Dankt dem Vater Das Aufgabengebiet Das Erfülltsein mit dem Heiligen Geist Das Gebet Jesu Christi für seine Jünger Das Geheimnis der Bosheit Das Glaubensleben des Christen Das Kämpfen verlernt Das Kommen des Heiligen Geistes Das kommende Gericht und die Heilsabsichten Gottes Das Leben im Geist Das Leben im Geist Teil 1 Das Leben im Geist Teil 2 Das Leben im Geist Teil 3 Das Leben im Geist Teil 4 Das Leben im Geist Teil 5 Das Leben im Heiligen Geist Das Leben im Licht Das Licht der Welt Das messianische Königreich, Teil 1 Das messianische Königreich, Teil 2 Das neue Leben im Geist Das neue Leben in Christus Das Problem das uns gegenüber steht Das Problem dieses Bereichs Das prophetische Wort Gottes Das Verhältnis zwischen den Hauptaufgaben des Christen in der Welt Das Verlangen des Gläubigen Das Wesen der Gemeinde Teil 1 Das Wesen der Gemeinde Teil 2 Das Wesen der Gemeinde Teil 3 Das Wesen der Gemeinde Teil 4 Das Wesen der Gemeinde Teil 5 Das Wesen der Gemeinde Teil 6 Das Wesen der Gemeinde Teil 7 Das Wesen der Sünde Das Wesen des Menschen I Das Wesen des Menschen II Das Wort des Lebens Das Wort Gottes ganz auszurichten Das Wort Gottes wohne reichlich unter euch Das Wort wurde Fleisch Das Ziel unseres Werdens Das zuverlässige Wort Gottes Dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne Dass ihr der Berufung würdig lebt Den Blick auf die Zukunft gerichtet Den heiligen und treuen Brüdern Den Zaun abgebrochen Denn Gott hat uns wissen lassen das Geheimnis seines Willens Denn ihr seid Heiligtum des lebendigen Gottes Denn in ihm hat er uns erwählt Der 1. Timotheusbrief 01 Der 1. Timotheusbrief 02 Der 1. Timotheusbrief 03 Der 1. Timotheusbrief 04 Der 1. Timotheusbrief 05 Der 1. Timotheusbrief 06 Der 1. Timotheusbrief 07 Der 1. Timotheusbrief 08 Der 1. Timotheusbrief 09 Der 1. Timotheusbrief 10 Der 1. Timotheusbrief 11 Der 1. Timotheusbrief 12 Der 1. Timotheusbrief 13 Der 1. Timotheusbrief 14 Der 2. Timotheusbrief 1 Der 2. Timotheusbrief 2 Der 2. Timotheusbrief 3 Der 2. Timotheusbrief 4 Der Abschluss der Geschichte dieser Welt Der Begriff des Propheten Der Brief an Philemon Teil 1 Der Brief an Philemon Teil 2 Der Christ als Diener Der entscheidende Unterschied zwischen Erwählt- und Verworfensein Der Ernst der Angelegenheit Der Friede Gottes walte wie ein Kampfrichter Der Gebrauch des Wortes "Fleisch" Der Geist kommt unseren Schwachheiten zu Hilfe und bewirkt in uns Sieg Der Glaubensweg Abrahams Der große Verführer Der größere Zusammenhang Der Heilige Geist im Epheserbrief Der Kampf mit bösen Mächten Der Morgenstern Der strategische Kampfplatz sind die Gedanken Der Zeitpunkt der Wiederkunft Christi Der Zusammenhang in Verbindung mit der Schöpfungsgeschichte I Der Zusammenhang in Verbindung mit der Schöpfungsgeschichte II Der Zweck der Gnadengabe Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater Die Abkehr vom sündigen Leben Die Auferstehung der Toten wenn Jesus wiederkommt, Teil 1 Die Auferstehung der Toten wenn Jesus wiederkommt, Teil 2 Die Aufgaben eines Ältesten Die Begegnung der Gläubigen mit ihrem Herrn, wenn Christus wiederkommt Die Beschäftigung mit dem Wort Gottes Die Charismatische Bewegung Die Diakonie Die Einheit des Geistes Die Endzeitreden Jesu Teil 01 Die Endzeitreden Jesu Teil 02 Die Endzeitreden Jesu Teil 03 Die Endzeitreden Jesu Teil 04 Die Endzeitreden Jesu Teil 05 Die Endzeitreden Jesu Teil 06 Die Endzeitreden Jesu Teil 07 Die Endzeitreden Jesu Teil 08 Die Endzeitreden Jesu Teil 09 Die Endzeitreden Jesu Teil 10 Die Endzeitreden Jesu Teil 11 Die Endzeitreden Jesu Teil 12 Die Endzeitreden Jesu Teil 13 Die Entfaltung geistlicher Kraft in Auseinandersetzungen Die Erhöhung Christi Die Erwartung bei den Gnadengaben Die Folgen der Sünden aller Menschen Die freiwillige Erniedrigung Jesu Christi Die Frucht des Glaubens ist Liebe Die Geister der charismatischen Bewegung Die geistliche Wiederherstellung Israels Die Gerechtigkeit aus Glauben Die Gewissheit der von Gott geoffenbarten Heiligen Schrift Die Größe der Kraft Gottes Die große Retterliebe Gottes Die Herausforderung durch die unvollendete Reformation Die Kraftfrage – wo liegt die Kraft des Christen Die Lehre vom Heil, Teil 01 Die Lehre vom Heil, Teil 02 Die Lehre vom Heil, Teil 03 Die Lehre vom Heil, Teil 04 Die Lehre vom Heil, Teil 05 Die Lehre vom Heil, Teil 06 Die Lehre vom Heil, Teil 07 Die Lehre vom Heil, Teil 08 Die Lehre vom Heil, Teil 09 Die Lehre vom Heil, Teil 10 Die Lehre vom Heil, Teil 11 Die Lehre vom Heil, Teil 12 Die Lehre vom Heil, Teil 13 Die Lehre vom Heil, Teil 14 Die Lehre vom Heil, Teil 15 Die Lehre vom Heil, Teil 16 Die Lehre vom Heil, Teil 17 Die Lehre vom Heil, Teil 18 Die Lehre vom Heiligen Geist, Teil 1 Die Lehre vom Heiligen Geist, Teil 10 Die Lehre vom Heiligen Geist, Teil 2 Die Lehre vom Heiligen Geist, Teil 3 Die Lehre vom Heiligen Geist, Teil 4 Die Lehre vom Heiligen Geist, Teil 5 Die Lehre vom Heiligen Geist, Teil 6 Die Lehre vom Heiligen Geist, Teil 7 Die Lehre vom Heiligen Geist, Teil 8 Die Lehre vom Heiligen Geist, Teil 9 Die listigen Vorgehensweisen des Teufels Die Möglichkeit des Abfalls Die Mutter für unsere Zeit Die Niedrigkeit Christi als Hohepriester Die Nöte in der Zeit zwischen Jesu Dasein auf der Erde bis zum Ende Die Ölbergrede (Mattäus 24) Die Rückkehr Christi wird von heilsgeschichtlicher Bedeutung sein Die Schuld Jesus "erzählen" Die Stelle wo gelehrt wird Die Sünde des ersten Menschen Die Überwindung des Todes Die Überwindung seiner Feinde Die unmittelbaren Folgen des Ereignisses im Garten Eden Die Unterstützung von Reichsgottesarbeitern Die Verantwortung der Geretteten Die Verheißung des Geistes Die Verheißung vom Kommen des Heiligen Geistes I Die Verheißung vom Kommen des Heiligen Geistes II Die Verheißung – das zukünftige Los der Christen Die verratene Reformation Die Vollmacht Die wahre Gemeinschaft Die welt- und heilsgeschichtliche Bedeutung der Rückkehr Jesu Christi Die weltgeschichtliche Bedeutung der Wiederkunft Jesu Christi Die Wiederherstellung Israels Die Wiederkunft Christi bringt die persönliche Heilsgeschichte zum Ziel Die Wiederkunft Jesu Christi bringt die persönliche Heilsgeschichte zu ihrem Ziel Die Ziele aller christlichen Tätigkeit Die Zukunft der Anhänger Jesu ist eine Zukunft der Freude Die Zukunft der Gläubigen – wer kommt für diese Heilssegnungen in Frage Die Zukunft ist für Christen eine gewisse Zukunft Die Zurüstung mit Kraft für den Gläubigen Die zwei Phasen der zweiten Wiederkunft, Teil 1 Die zwei Phasen der zweiten Wiederkunft, Teil 2 Diesen ewigen Vorsatz hat Gott ausgeführt in Christus Jesus Ehescheidung, Liebet eure Feinde, Segen Eifrige Bestrebung in die Ruhe einzugehen Ein gebrandmarktes Gewissen Ein geschichtlicher Abriss des Lehrens, Teil 1 Ein geschichtlicher Abriss des Lehrens, Teil 2 Ein Gott voller Trost Ein Lehrer muss zuerst sein eigener Schüler sein Ein Leib aus Juden und Heiden Ein Leib und ein Geist Ein Lob aus den Leiden heraus Ein reines Gewissen Eine biblische Darstellung künftiger Weltereignisse Eine erste entsprechende Aufforderung Eine grundsätzliche Entscheidung Eine Person in der Person Eine renovierte Schöpfung im Tausendjährigen Reich Eine Weisheit die es gilt näher zu beleuchten Einführung Einführung in den Kolosserbrief Einführung in den Titusbrief Einführung in die Lehre von den letzten Dingen Einige als Evangelisten, einige als Hirten und Lehrer Einiges ablegen Einleitende Wort zum Abendmahl Einleitung Einleitung in den Galaterbrief Einleitung in den Korintherbrief Einleitung in den Titusbrief Elementare Dinge der Welt Elemente guter Musik Er hat einige als Apostel eingesetzt, einige als Propheten Erbaut zu einer Wohnung Gottes im Geist Erlo Stegen Ermahnung zur Heiligung Ermahnung zur Heiligung Erneuerung des inneren Menschens Erwählt, ehe der Welt Grund gelegt war Erwählung und Prädestination? Eine Frage der Erlösung Es geht nur um Jesus Es gilt Fleiss an den Tag zu legen Falsche Lehrer in der Gemeinde Familienaufgaben des Hirten Fleisch. Wie wird das Wort Fleisch in der heiligen Schrift gebraucht Fragen und Antworten Fragen und Antworten Fragen und Antworten Fragen und Antworten Fragen und Antworten Fragen und Antworten zu den Petrusbriefen Fragen und Antworten zu Kol 1,15–20 Fragen und Antworten zu Kol 2,8–16 Fragen und Antworten zum Heiligen Geist Fragestunde. Apostel – Lehrer – Hirten – Älteste – Diakon – Gemeinde Frauen als Missionare Freiheit, Nein zur Sünde, Ja zum Dienst zu sagen Fürbitte Ganz fuer Jesus Gebet und Glaube Geduld und Ausharren der Gläubigen Gehorsam. Kraft um den Willen Gottes zu tun Geist der Verheißung, Gnadengaben Geistliche Trägheit und ihre Überwindung Gemeinschaft mit ihm Geordnete Familienverhältnisse Gerechtigkeit durch Glauben schon im Alten Testament Gesegnet mit allem geistlichen Segen Gestärkt in der Wahrheit Gewisse Ereignisse vor der Wiederkunft Jesu Gewissen I Gewissen II Glauben in Schwierigkeiten Glaubwürdigkeit braucht eine lautere Lebensführung Gnade sei mit euch und Friede von Gott Gnade und Erwählung – Fragen und Antworten Gnade und Friede Gnade und Friede Gott handelt zu seiner Zeit Gott hat wieder gesprochen Gott ist die höchste Autorität für sein Volk Gott ist dreieinig Gott ist groß, Teil 1 Gott ist groß, Teil 2 Gott ist groß, Teil 3, Gott ist gut, Teil 1 Gott ist gut Teil 2 Gott ist Helfer Gott ist Liebe Gott legt wert auf das was wir sind Gott legt Wert auf das was wir sind Gott lieber gehorchen als den Menschen Gott redet heute Gott sprach zu alter Zeit Gott und sein Sohn herrschen Gott, der die Toten auferweckt Gottes Gericht ueber falsche Lehrer steht fest Gottes herrliche Gnade Gottes Ziel mit uns in dieser Welt, Gottes Ähnlichkeit Gottes Zorn über jeden Gottesebenbildlichkeit des Menschen I Gottesebenbildlichkeit des Menschen II Grundarten geistlicher Veränderung Gründe sich mit dem Hebräerbrief zu befassen Grundsätzliches zum Thema Okkultismus Grundsätzliches zur Wiederkunft Jesu Christi Gruß Grußwort zum 2. Petrusbrief Heiligkeit und Liebe Heiligung. Christliche Verhaltenstherapie? Hilfen in allerlei Prüfungen Hinter den Kulissen der Bühne unsereres Heilslebens Ich gedenke euer in meinem Gebet Ich, Paulus, der Gefangene Christi Jesu für euch Heiden Im Konflikt mit dem Gewissen Im Leben des Sünders der zu Christus gerufen wird Im Leben eines Christen In der Liebe Intensive Belehrungen I Intensive Belehrungen II Intensive Belehrungen III | Aufruf zur Weichenstellung Israel und die Verwirklichung des messianischen Königreiches Jede Lebenssituation hat ihre Prüfung Jesu Endzeitrede (Lukas 21) Jesus Christus kommt der Ruhm zu Jesus Christus kommt wieder Jesus erfüllt das Gesetz, Versöhnung Jesus hat seinen Dienst getan Jesus in seiner Herkunftsgeschichte Jesus ist der große Helfer den wir brauchen Jesus ist Haupt des Leibes, der Gemeinde Jesus kommt wieder und mit ihm as Ende der Welt Jesus mit Freudigkeit und Freimütigkeit erwünschen Jesus will freiwillige Nachfolger Juwelen aus dem Alten Testament. 1Mo 3,15 Juwelen aus dem Alten Testament. 1Mo 3,15; 2Mo 19,4; 4Mo 11,23; 5Mo 1,31 Juwelen aus dem Alten Testament. 5Mo 31,8 Juwelen aus dem Alten Testament. Ps 37,30.31; Ps 40,18; Ps 55,23 Juwelen aus dem Alten Testament. Ps 62,6; Ps 68,11.20; Ps 145,19; Spr 15,32; 19,21; Jes 40,21; Jes 49,23 Kampf zwischen deinen Nachkommen und ihrem Nachkommen Kann Musik bewertet werden Kein anderes Evangelium als das von Christus Kennzeichen unseres Dienstes für Gott Knechtschaft und Freiheit Kultur und Musik Lasst euch nicht Satzungen auferlegen Lasst uns aber wahrhaftig sein in der Liebe Lasst uns abgelegt haben die Sünde Lasst uns das Bekenntnis festhalten Lehrbregriffe in der Bibel Leiblichkeit des Menschen Leidende Beziehungen innerhalb der Gemeinde Leidende Beziehungen zwischen Paulus und der Gemeinde Liebe ist immer das notwendigste Macht im Inneren Macht über sich selbst Mensch und Tier | Heilsgeschichtliche Arten von Menschen Menschwerdung und Erhöhung Christi Mit Gott versöhnt Mit Jesus Christus haben wir alles was wir brauchen Mit Schwierigkeiten fertig werden Motive des Lehrens Nachfolger sein und Gesandter sein Nahe geworden durch das Blut Christi Neid und Selbstsucht im Herzen Nicht bleiben wo wir sind – vom geistlichen Fortschritt Ohne Frucht gibt es keinen Glauben Ohne Gott in der Welt Paulus ringt um die Treue der Korinther Paulus stellt sich vor und drückt seine Sehnsucht nach den Römern aus Paulus' Freude an Mitarbeitern im Herrn Personalle und Verkündigungsaufgaben des Titus Persönliche Schlussworte des Kolosserbriefes Prüfen ist notwendig Rechte Ehrfurcht Rechter Umgang mit der Grade Gottes Rechtfertigung allein durch Jesus Redet Gott auch heute? Sammlung von letzten Anliegen für die Kinder im Glauben Schlüsselstellen im 1. Johannesbrief Seid jedem Glaubenden entgegenkommend Sein Wort ist unser Schwert Sekten und Irrlehrer Sekten und Irrlehrer – "Niemand wird sie aus meiner Hand reißen" Sich besinnen auf das Kommende Sieg über Sünde Spannungen im Leben und vorbildliche Sorge des Paulus Spannungen im Verkündigungsdienst Spötter der letzten Tage Steht also Sünde, die uns gern umstrickt Tauglichkeit für den Dienst der Verkündigung Triumpf am Kreuz Über das Ausharren der Gläubigen Über das Reden der Gläubigen Über das Verlangen des Gläubigen Überblick Überblick über den Hauptteil des Briefes Überblick zum 2. Thessalonicherbrief Und das Wort war Gott Und ihr in der Liebe eingewurzelt und gegründet seid Und zieht den neuen Menschen an Unser Feind und seine Tätigkeit Unser heutiges Musikproblem in geschichtlicher Perspektive Unsere Identifizierung im Neuen Testament Unterordnung in der Familie Unterredung über den 1. Johannesbrief Verheißung des Geistes, Königreich Gottes Verheißungen Gottes in Versuchungen Verherrlichung (Veränderung) in das Ebenbild Gottes Vom betenden Umgang mit der Schrift Vom Forschen in der Schrift Vom geistlichen Fortschritt Vom gottwohlgefälligen Wandel Vom Hören und Lesen des Wortes Vom Wesen der Schrift Vom Wesen der Verkündigung Von der Auferstehung Von der Auslegung der Schrift Von der Bewahrung des geistlichen Lebens Von der Frucht des Glaubens Von der rechten Liebe Von der Verkündigung der gesunden Lehre Von sprachlichen Hilfen in der Auslegung Voraussetzungen für den Ältestendienst Voraussetzungen für den Ältestendienst Vorherbestimmt, seine Kinder zu sein durch Jesus Christus Wachstum in der Erkenntnis Wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens Wandel in Liebe und Licht Wann kommt Jesus Christus wieder? I Wann kommt Jesus Christus wieder? II Warum Jesus Christus betrachten. Die Möglichkeit der Verhärtung Warum lässt Gottes es zu? Was bedeutet das Kreuz Jesu im Leben eines Christen Was bekennen wir? Was der Auferstandene den Seinen bedeutet Was heißt es denn auf Gott zu vertrauen. Das Zeugnis Jesu Christi Was ist Bekehrung? Was ist das für ein Gott, der da sprach und spricht? Was ist ein Bekenntnis Was ist eine Ehe in Gottes Augen? Was ist Erwählung überhaupt? Was ist Irrlehre Was ist mit den zum ersten Volk Erwählten? Was kann die Ehe schützen?, Teil 1 Was kann die Ehe schützen?, Teil 2 Weil der Kampf nicht gegen Blut und Fleisch ist Wein oder Traubensaft. Ordiniert oder nicht. Viele Fragen! Weise im Reden Weisungen für das neue Leben Weisungen für die Nacharbeit eines Missionars Welcher Art und Herkunft sollten wir sein Wenn der Glaube geprüft wird Wenn ihr in mir bleibt Wer lehrt in der Gemeinde Wer sagt, er sei im Licht und hasst seinen Bruder Werdet gekräftigt Wert und Gefahren der Zunge Wie bilden wir biblische Gemeinden? Wie Gott seinen geheimen Ratschluss ausführt Wie kann gesundes Familienleben gefördert werden? Wie kommt es, dass die Sünde uns immer noch Probleme macht? Wie lebt ein Geretteter in dieser Welt? Wie Liebe zu Gott aussieht Wie man mit Gottes Wort umgeht um bewahrt zu bleiben Wie Paulus dient Wie sieht das konsequente Gemeindeleben in der Endzeit aus (1990) Wie sieht die Gemeinde Jesu heute aus (1990) Wie sieht konsequentes Gemeindeleben aus? Wie sollten wir dann heute leben Wie unsere Veränderung gefördert wird Wie wir zur Freude kommen können Wiederherstellung in das Bild Gottes Wirkung der Verkündigung Wo bist du zu Hause? Wo wohne ich eigentlich? I Wo wohne ich eigentlich? II Wohnung und Zuflucht Worüber Älteste zu wachen haben Zentrale Heilswahrheiten Zerreissprobe durch Kompromisse mit Irrlehrern Zieht an Zum Lob seiner herrlichen Gnade, mit der er uns begnadet hat Zuversicht und Herrlichkeit des Geschenkes der Gerechtigkeit